Trauringe in Roségold und Rotgold

    Rosé – und Rotgold – Trauringe

    …sorgen für bezaubernd harmonische Verbindungen. Wenn Gelbgold zu gelb und Weißgold zu kühl scheint, präsentieren wir Euch gerne diese wunderschöne Lösung.

    übliche Legierungen für Trauringe aus Roségold und Rotgold

    333/000 Rosé – und Rotgold – Goldanteil 33,3% – 8kt
    375/000 Rosé – und Rotgold – Goldanteil 37,5% – 9kt
    585/000 Rosé – und Rotgold – Goldanteil 58,5% – 14kt
    750/000 Rosé – und Rotgold – Goldanteil 75,0% – 18kt

    Warum Trauringe und Eheringe aus Roségold?

    Trauringe aus Roségold, Apricotgold, Mittelgold oder Rotgold sind Schmuckstücke, in einem sehr angenehmen schmeichelnden Farbton. Im Gegensatz zu Weißgold, bildet Roségold keinen Kontrast zum Hautton. Beim Tragen von Trauringen aus Roségold ergibt sich ein besonders harmonisches Bild.
    Trauringe aus Roségold und Rotgold passen besonders gut zu Euch, wenn:

    • Ihr nicht schlüssig seid, ob Gelbgold zu gelb und Weißgold zu kalt ist.
    • Ihr Bedenken habt, dass Euer zukünftiger Ehering nicht zu vorhandenem Schmuck paßt.
    • Ihr findet, dass bisher jedes Material an der Hand Eures Partners irgendwie komisch aussah, dann ist diese Farbrichtung für Euch wahrscheinlich genau das Richtige.

    Besucht uns in einem  unserer Geschäfte in Wolfsburg, Braunschweig und Hildesheim und testet diese Materialien an Euren Händen.
    Erlebt die Überraschung!

    Rotgold und Roségold - altbewährt und topp aktuell

    Anfang der 1920iger Jahre, begann die Verarbeitung von Rotgold in Russland.
    Man fand heraus, dass Goldlegierungen mit einem höheren Kupferanteil nicht nur kratzfester waren, sondern besonders durch die Attraktivität des rötlichen Schimmers immer beliebter wurden.

    Das so genannte „Russengold“ hatte einen helleren Farbton, als das heutige Rotgold. Es wurde mit einem Feingoldanteil von 583/000 legiert und glich im Farbton fast dem Roségold, welches heute für die Herstellung von Trauringen verwendet wird.

    Während Rotgold bei uns, bis zu Beginn der 1990iger Jahre immer noch als „Russengold“ belächelt wurde, erfreute es sich in östlichen und südlichen Regionen immer größerer Beliebtheit. Der angenehme, satte Farbton begeisterte viele Schmuckträger.

    Heute schätzt man vor allem die Vielfältigkeit von Roségold- und Rotgoldtönen. Bis in die Mode- und Einrichtungsbranche zieht dieser Trend. Die sanften Farbtöne rund um die Goldlegierung mit einem erhöhten Kupferanteil, lassen sich mit nahezu allen Materialien perfekt kombinieren, unterstützen die Wirkung anderer Farben und erzielen beim Betrachter immer ein Wohlgefühl.

    Trauringe, Verlobungsringe und Vorsteckringe aus Roségold und Rotgold verbinden sinnbildlich Tradition mit Moderne.

    Gerne beraten wir Euch zu diesem Thema in unseren Geschäften in Wolfsburg, BraunschweigHildesheim, Celle und Göttingen

    Trauringe aus Rotgold: Material - und Trageeigenschaften im Überblick

    • Rotgoldlegierungen sind in jeder Farbabstufung besonders harmonisch zum Hautton
    • Trauringe aus Rotgold und Roségold lassen sich perkekt mit Schmuckstücken aus anderen Edelmetallen kombinieren.
    • hochwertige Rotgoldlegierungen sind besonders kratzfest
    • Schuckstücke aus Rotgold sind hochglänzend, sie dunkeln nicht nach
    • die Farbe von Rotgoldringen trägt sich nicht ab, Rotgold wird als homogene Legierung verarbeitet, d.h. es ist durchgefärbt
    X